Tag 7: 3 Wege, wie sich meine Content-Ideen auf einer Farm entwickeln

Seit einigen Wochen habe ich ein „Feld“ mit Content-Samen bestellt, das ich regelmäßig pflege und erste „Pflanzen“ wachsen sehe.

Ich nutze eine ganz normale Notiz, wo ich Stichworte und Ideen einfach sehr schnell mit ein paar Bullet-Points aufschreiben kann. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, jeden Tag 2-3 Minuten in dieser Liste ein Pflegeprogramm durchzuführen und weitere Gedanken hinzufügen. Daraus entstehen die ersten Ideen, die ich mit einem Atomic Essay prüfen kann.

So wächst deine Content-Farm

  1. Alle Ideen einfach in der Notiz-App deiner Wahl notieren. Die zentrale Liste wird immer länger und wächst quasi von ganz alleine.
  2. Wichtig ist es, sich eine tägliche Gewohnheit anzueignen und Ideen aufzuschreiben, Gedanken zu verschieben, zusammenzufügen und größere Zusammenhänge zu sehen,
  3. Die gewachsenen Ideen sind die Grundlage für eine Contentplanung, die in meinem Fall dann in Notion stattfindet. Hier brainstorme ich weitere Gedankengänge, die ich zu dein einzelnen Notizen habe.

Deine Ideen sind wie Samen, die gepflegt und später geerntet werden. Wichtig ist, so viel Material wie möglich zu sammeln und Verbindungen zwischen den einzelnen Ideen festzustellen. So läufst du nie Gefahr, keine Ideen mehr zu haben.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.