Tag 15: Das Daily Log sorgt für eine starke Fokussierung und lässt meine Tasks und Termine ins Unterbewusst wandern

Alle täglichen Notizen werden im Daily-Log gemacht, ob Termine, Todos oder Journaling-Einträge. Hier findet die Arbeit statt.

Zum Beginn des Tages oder besser noch am Vorabend trage ich meine Termine für den Tag ein. Auch die wichtigsten 5-6 Todos finden ihren Platz und werden mit dem * priorisiert. Durch meine handschriftlichen Notizen wandern diese Einträge ganz von alleine in mein Unterbewusstsein und sind dort verankert. Gerne erfasse ich auch meine persönlichen Ziele.

Beispiel eines Daily Logs

  1. Juli

O Sporteinheit machen
° Atomic Essay schreiben

Es ist mein geöffnetes Bullet Journal, das während der Arbeit neben meiner Tastatur liegt und mir den entsprechenden Fokus garantiert.

Naturlich kommen im Laufe des Tages neue Aufgaben, Termine oder Ideen hinzu. Diese notiere ich kurz und kann dann wieder fokussiert an meinen Prioritäten arbeiten. Am Ende des Tages migrieren ich meine Notizen in entsprechende Listen oder ins Monthly bzw. Future Log. Todos zu bestimmen Projekten landen in der jeweiligen Collection zum Projekt.

Ich liebe einfach das ablenkungsfreie Arbeiten mit ein Bullet Journal und bin froh, ein paar Themen ohne einen Bildschirm planen zu können.

Durch die Arbeit mit meinem Bullet Journal bin ich fokussiert und befreie mich von mentalen Ballast. Ich habe bisher keine digitale Alternative gefunden, die für mein Brain genauso funktionieren würde.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.