So erstelle ich Notizen zu Menschen

Wie du sicherlich weißt, bin ich auch ein großer Fan von digitalen Notizen. Mit dem Netzwerk-Tool „Obsidian“ ist es mir gelungen, eine Lücke in meinen Notizen zu schließen. Denn ich kann jetzt wunderbar Notizen zu einzelnen Menschen erstellen und die Namen mit meinen Notizen „verlinken“. Dadurch entsteht ein wunderbares Netzwerk.

Perfekt vorbereitet in Termine gehen

Während meiner täglichen bzw. wöchentlichen Journaling-Einträge verwende ich Namen von Personen, die ich innerhalb meiner Notizen verlinke und damit gewisse Verbindungen schaffe.

Ich nutze diese Notizen vorwiegend für Absprachen, Meetings oder Arzttermine, um Inhalte später wieder auffinden zu können.

So habe ich z.B. für meinen Chef, mit dem ich wöchentlich einen Termin habe, eine separate Notiz erstellt, die alle unsere 1:1-Termine auflistet. So kann ich Themen planen und bin gut vorbereitet. An dieser Stelle habe ich darüber bereits berichtet, so gehe perfekt vorbereitet in „Boss-Meetings“.

Geheimtipp: Notizen von Arztterminen erstellen

Ich habe es mir zudem zur Gewohnheit gemacht, vor meinen Arztterminen eine kurze Notiz zu erstellen und nachher diese mit den Gesprächsinhalten zu vervollständigen. Das ist eine unglaublich wertvolle Referenz für später.

Denn so bin ich besser vorbereitet und kann in der Zukunft genau nachvollziehen, was besprochen wurde. Viele Inhalte würde ich sonst sicherlich ganz schnell vergessen! Ich speichere aber auch wichtige Informationen zu einzelnen Personen, die ich nicht vergessen möchte, dazu gehören Urlaube oder Namen einzelner Familienmitglieder. Manchmal sind es auch nur ganz rudimentäre Gedanken, die ich mit dieser Person verbinde.

So spielen meine unmittelbaren Kollegen oder meine Ehefrau eine zentrale Rolle in meinem Obsidian Graphen, wie man hier sehen kann:

Das ist ein Mensch innerhalb meiner Notizen, den ich schon an verschiedenen Stellen erwähnt und verlinkt habe.

Ich habe einen Ordner, den ich „Mitwanderer“ nennen, in diesem speichere ich alle „Menschen“, mit denen ich regelmäßig im Austausch stehe. Eventuell werde ich mir auch bei Gelegenheit ein Template erstellen, das ich für „Menschen“ nutzen kann. Ich muss dazu sagen, dass ich auch nicht sofort eine neue Notiz anlege, dennoch aber häufig den Namen schon mal verlinke. Obsidian erzeugt dann nicht direkt eine Notiz, erst wenn ich den Schritt manuell nachvollziehe. Meistens mache ich das, wenn ich wichtige Informationen zu einer Person anlegen will.

Fazit: Ich mag einfach diese ganz persönlich Wissensdatenbank

Ich habe viele Informationen zu meinen Mitmenschen parat und gerade mit den Notizen meiner Arztbesuche ein Wissen gespeichert, dass mir persönlich enorm weiterhilft. Ich kann auch nach bestimmten Informationen suchen, wenn ich weiß, mit wem ich das Thema z.B. besprochen habe.

Durch die Suchmöglichkeiten in Obsidian filtere ich mir anschließend meine Ergebnisse zurecht, um die gewünschte Information zu finden. Das hilft vor allem sehr gut im beruflichen Umfeld, wenn Gedanken und Aufgaben zu einzelnen Projekten in Terminen abgestimmt wurden…

Tipps

Womit kannst du gleich jetzt starten? 3 Tipps auf die ✋ in Obsidian:

  1. Erstelle dir einen Ordner, wo du deine Notizen zu Menschen speicherst.
  2. Schreibe täglich Gedanken und Informationen auf, „verlinke“ diese mit einzelnen Menschen, wenn du dich später daran erinnern willst.
  3. Beginne damit, einzelne Termine vorzubereiten und Namen zu speichern.

2 Kommentare

  1. Hallo Daniel,
    vielen Dank für deinen Blog im Allgemeinen. Ich bin auch fanatischer Obsidian User und versuche das System bestmöglich zu optimieren.
    DU meintest, du würdest dir zu jeder Person und jedem Meeting etc. einen Notiz machen. Darf ich fragen, wie deine Ordnerstruktur aussieht?
    Ich habe angefangen mit dem Zettelkastensystem, dies auch in die Ordnerstruktur zu etablieren, nur da weiß ich u.a. nicht, wo ich z.B. solche Meeting Notizen einordnen sollte.
    Viele Grüße
    RPJ

    1. Hallo Rouven,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Die Frage ist ganz einfach zu beantworten. Ich habe alle meine datumsbezogenen Notizen wie z.B. Meeting- oder Arzt-Notizen in meinem „Calendar“-Ordner. Ich nutze hierfür die ACE-Struktur von Nick Milo. Der Prozess schaut so aus, dass neue Notizen jeweils in meiner Inbox landen und von dort dann verschoben werden.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert